DirektvermarktungFrische und Herkunft punkten

Frische und Herkunft punkten

Die Käufer achten verstärkt auf Qualität und Region.
Quelle: Billion Photos_shutterstock.com

Was ist die RollAMA?
Die Markforschungsinstitute GfK und KeyQUEST führen in Österreich jedes Jahr gemeinsam die rollierende Agrarmarktanalyse (RollAMA) durch. Dazu wählen sie 2.800 repräsentative Haushalte aus. Die dazugehörigen Personen notierten 2020, was sie wann und wo an Lebensmitteln gekauft haben. Sie erfassten die Kategorien Fleisch und Geflügel, Wurst, Milch und Milchprodukte, Käse, Obst, Gemüse, Eier, Kartoffeln, Tiefkühlprodukte und Fertiggerichte. Die Einkaufsmengen und Ausgaben dieser 2.800 Haushalte rechneten die Marktforscher dann auf die Gesamtzahl der österreichischen Privathaushalte hoch. Nicht berücksichtigt wurden Brot- und Gebäckkäufe, die Außer-Haus-Verpflegung und Individualeinkäufe wie die Leberkäs-Semmel für die Brotzeit.

Wie viel Geld gab ein Haushalt aus?
Man gab 2020 durchschnittlich pro Monat 170 Euro aus. Das sind fast 20 Euro mehr als im Vergleich zu 2019.

Kommentare