EnergieMethan aus Trockenfermenter

Methan aus Trockenfermenter

Der Trockenfermenter der Firma Pöttinger Entsorgungstechnik. Vorne das Technikmodul, dahinter drei Fermenter.
Quelle: Pöttinger

Wenn es um Biogasanlagen geht, kennt man vor allem die Flüssigfermenter. Mit ihnen werden flüssige bzw. pumpbare Materialien wie Gülle oder Silage vergoren und Methan gewonnen. Nicht selten hat man dabei große runde Betongebilde mit den typischen grünen Hauben vor dem inneren Auge. Trockenfermenter sind anders. Hier werden mehr oder weniger „trockene“ oder besser gesagt stichfeste, stapelbare und feuchte Ausgangsmaterialien zur Gasproduktion herangezogen. Dieses System ist grundsätzlich nichts Neues. Die Firma Pöttinger Entsorgungstechnik – nicht zu verwechseln mit dem Landtechnikhersteller – hat hierfür ein interessantes System entwickelt.

 

Was der Artikel sonst noch für Sie bereithält:

  • Funktionsprinzip
  • Mögliche Größen
  • Welceh Fermente sind möglich
  • Wirtschaftlichkeit

 

Kommentare