EnergieSolarer Alpenstrom: Auf unseren Almen und Bergen werde es Licht

Solarer Alpenstrom: Auf unseren Almen und Bergen werde es Licht

Von Thomas LOIBNEGGER

Sonne, strahlend blauer Himmel und unberührte Natur – die Vorbereitungen auf den Almhütten laufen auf Hochtouren und die Bergfexe rüsten sich für den Aufstieg. Doch etwas stört die malerische Bergidylle: lärmende und stinkende Dieselaggregate. Der Anschluss an ein öffentliches Stromnetz ist meist illusorisch. Zudem steigt der Strombedarf auf den Hütten ständig an. Waren Photovoltaik-Inselanlagen bisher unerschwinglich, so zieren sie immer öfters Hüttendächer. Durch den globalen Trend zur Sonnenstromproduktion sind die Preise für Solarstromanalagen innerhalb kurzer Zeit ins Bodenlose gefallen. Ein ähnlicher Trend zeichnet sich derzeit auch bei den Batteriespeichern ab. Vereinzelt setzen bereits Eigenheime und Geschosswohnbauten auf die autarke Stromversorgung mittels Photovoltaik. Das Fehlen eines öffentlichen Stromnetzes ist nicht mehr die einzige Motivation für die Installation einer Photovoltaik-Inselanlage.